Vergleichen
und sparen...

Umschuldung für Beamte

  • Exklusive Zinsen
  • Kein Risiko, keine versteckten Kosten
  • Geprüfte Qualität im Kreditrechner
Umschuldung für Beamte

Die Umschuldung für Beamte bietet sich häufig an, wenn bei den bisherigen Kreditverträgen nicht ausreichend Augenmerk auf die speziellen finanziellen Verhältnisse gelegt wurde. Durch die meist besseren Einkommensverhältnisse sind hier oft niedrigere Zinsen möglich.

Zudem bieten einige Beamtenkredite zum Teil höhere Kreditsummen und längere Laufzeiten an.

Der folgende Vergleich zeigt einige Anbieter auf, die für eine Kreditablösung für Beamte besonders in Frage kommen:

Die besten Umschuldungs-Angebote für Beamte

Der CreditPlus Sofortkredit ist Testsieger im Bereich Umschuldung für Beamte. Mit besonderen Stärken bei der Ablösung von Dispo- und Kleinkrediten, bietet die CreditPlus Bank nur Beamten eine maximale Laufzeit von 120 Monaten. Unabhängig davon, ist der Beamtenkredit besonders empfehlenswert und bietet sehr gute Konditionen bei jeder Summe und Laufzeit.

Beamte mit hohem Einkommen sollten zunächst die Konditionen ihrer laufenden Kredite mit dem Targobank Online Kredit vergleichen. Die Zinsstaffelung orientiert sich dabei nur nach der Laufzeit. Besonders bei hohen Kreditsummen und kurzen Laufzeiten ist das Produkt oft am günstigsten und für eine Ablösung von auslaufenden Kreditverträgen am besten geeignet.

Beamte mit niedrigerem oder durchschnittlichem Einkommen sollten ihren jetzigen Kreditvertrag oder ihre jetzigen Verträge mit den Konditionen des netbank Ratenkredits und der norisbank Festpreiskredite vergleichen. Diese sind die günstigsten, bonitätsunabhängigen Kreditprodukte (ausreichende Bonität vorausgesetzt).

Besonderheiten bei der Umschuldung für Beamte

Beamte haben aufgrund ihres sicheren Status‘ in Deutschland die Möglichkeit, für Kreditablösungen besondere Beamtendarlehen zu nutzen. Diese Darlehen stellen eine Kombination aus tilgungsfreiem Kredit und Lebensversicherung dar.

Warum sollten Beamte umschulden?

Die Umschuldung von Krediten kann sich insbesondere dann lohnen, wenn bestehende Darlehen zu hohen Zinssätzen abgeschlossen wurden, als noch kein Beamtenstatus vorlag. Durch die Neuaufnahme eines Darlehens sowie die gleichzeitige Ablösung des bestehenden Kredites können nicht unerhebliche Zinskosten gespart sowie die monatliche Belastung gesenkt werden.

Gleichzeitig kann sich eine Kredit-Ablösung lohnen, wenn hiermit verschiedene kleine Darlehen zusammengelegt werden, wodurch sich auch in diesem Fall die Monatsbelastung verringert.

Die Möglichkeiten zur Umschuldung für Beamte

Beamte haben für ihre Kreditumschuldung die Möglichkeit, neben konventionellen Darlehen auch auf spezielle Beamtendarlehen zurückzugreifen. Diese Darlehen weisen deutlich niedrigere Zinssätze als beispielsweise Ratenkredite auf, als Absicherung muss zudem keine Grundschuld eingetragen werden. Beamtendarlehen sind für jeden Kreditzweck zu nutzen, ein Nachweis über die Verwendung der Darlehen ist nicht notwendig.

Je nachdem, welche Darlehen abgelöst werden sollen, müssen natürlich zuvor die jeweiligen Kündigungsfristen beachtet werden. Gerade bei Ratenkrediten kann aber oft bereits nach 3 Monaten der günstigere Kredit genutzt werden. Lediglich bei Immobiliendarlehen sind längere Fristen zu beachten.

Klassisches Beamtendarlehen zur Umschuldung

Das Beamtendarlehen stellt eine Kombination aus zwei Produkten dar. Dies ist zum einen das tilgungsfreie Darlehen. Wie der Name schon sagt, bezahlen Kreditnehmer in diesem Fall allein die monatlichen Zinsen, eine Tilgung findet nicht statt. Gleichzeitig wird mit dem Kreditabschluss auch eine Kapitallebensversicherung abgeschlossen, für die monatliche Beiträge bezahlt werden muss.

Je nachdem, über welche Laufzeit das Beamtendarlehen abgeschlossen wurde, erfolgt am Ende die Ablösung des tilgungsfreien Darlehens durch die Auszahlung der Lebensversicherung. Neben den günstigen Zinsen für das Beamtendarlehen haben Kreditnehmer gleichzeitig eine Absicherung ihrer Familie durch die Lebensversicherung vereinbart.

Aufgrund der steuerlichen Besonderheit bei Lebensversicherung beträgt die Mindestlaufzeit von Beamtendarlehen 12 Jahre.

Die Höhe des Beamtendarlehens ist an die Höhe der monatlichen Bezüge gekoppelt. Je nach Anbieter kann die Kreditsumme auf das 20-25fache der Monatsbezüge vereinbart werden.

Lesenswerte externe Informationen zum Thema:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertungen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...Loading...